Challenge Tour 2020

Der T Golf & Country Club wird erneut das große Finale der Challenge Tour ausrichten, wenn das Finale der Road to Mallorca im Jahr 2021 auf die Baleareninsel zurückkehrt.

Der Veranstaltungsort, 15 km von der Hauptstadt Palma entfernt, war 2020 erfolgreicher Austragungsort des Großen Finales, als Ondrej Lieser als erster Golfer aus der Tschechischen Republik das Event gewann und zur Road to Mallorca Nummer Eins gekrönt wurde.
Das große Finale der Challenge Tour 2021 findet vor der spektakulären Kulisse des Tramuntana-Gebirges statt.

Ondrej Lieser
Gewinner
Alexander Knappe
2. Platz
Niklas Norgaard Moller
3. Platz
Jamie Hodges, Head of Challenge Tour

Der T-Golf & Country Club hat sich in diesem Jahr als fantastischer Austragungsort erwiesen und hat uns daher die Entscheidung, 2021 zurückzukehren, sehr leicht gemacht

Jamie Hodges, Head of Challenge Tour, sagte: „Der T-Golf & Country Club hat sich in diesem Jahr als fantastischer Austragungsort erwiesen und hat uns daher die Entscheidung, 2021 zurückzukehren, sehr leicht gemacht”.
„Der Golfplatz war in einem tadellosen Zustand und ich habe unglaublich viel positives Feedback von den Spielern erhalten.”
„Ich muss Heiner Tamsen, dem Besitzer des T-Golf & Country Club, und Borja Ochoa, dem General Manager, und allen Mitarbeitern danken, die sich so gut und in Übereinstimmung mit unseren Covid-19-Protokollen um uns gekümmert haben.”
„Wir freuen uns wieder auf eine enge zusammearbeit mit dem T-Golf-Team, und können es kaum erwarten, für das große Finale der Challenge Tour 2021 zurückzukehren.“
Borja Ochoa, General Manager von T-Golf & Country Club, sagte: „Nachdem das Challenge Tour Grand Final 2020 nun hinter uns liegt, kann ich ohne Zweifel sagen, dass das Event und deren Ausrichtung nicht hätte besser sein können.
„Unser Team hat es sehr genossen, das Privileg zu haben, in diesem Jahr mit der European Challenge Tour zusammenzuarbeiten. Der Höhepunkt war der Sieg von Ondrej Lieser.
„Wir sind nun ebenso stolz darauf, als Austragungsort für das Challenge Tour Grand Final für 2021 ausgewählt worden zu sein. Unser gesamtes Team freut sich darauf, wieder zusammenzuarbeiten und somit zum Erfolg der Veranstaltung beizutragen.“
Bernardino Jaume, Präsident der Federación Balear de Golf, sagte: „Wir hatten das Vergnügen, das zweite Jahr in Folge das Challenge Tour Grand Final auf der Insel Mallorca auszurichten, und jetzt, wo es vorbei ist, kann ich ohne Zweifel sagen, dass es mit großem Erfolg endete.
„Seit Herr Tamsen den T Golf & Country Club übernommen hat, hat der Golfplatz sein früheres Design wiedererlangt und die Spieler haben einen fantastischen Platz in ausgezeichnetem Zustand genossen.
„Ich möchte mich bei allen für die Hilfe und Bereitschaft bedanken, die uns bei der Ausrichtung des Challenge Tour Grand Final entgegengebracht wurde. Die Verwaltungen der Insel sind ein entscheidender Teil dieser Veranstaltung gewesen. Sowohl die Balearenregierung als auch der Consell de Mallorca haben uns großartig unterstützt.
„Die European Challenge Tour, die Mitarbeiter des T Golf & Country Club und alle freiwilligen Helfer haben zusammengearbeitet, um dieses Event auf die Beine zu stellen und wir freuen uns darauf, dies im nächsten Jahr wieder zu tun.“

Videogalerie

Road to Mallorca Leaders 2020

Spielstände nach Runde vier:
Rank
Name
Day 1
Day 2
Day 3
Day 4
273
O LIESER (CZE)
70
69
66
68
274
A KNAPPE (GER)
68
63
72
71
C BLOMSTRAND (SWE)
68
68
69
69
S TARRIO (ESP)
66
70
71
67
275
N MOLLER (DEN)
67
68
69
71
276
K JOHANNESSEN (NOR)
71
65
70
70
277
E DI NITTO (ITA)
67
68
74
68
278
H ELLIS (ENG)
72
67
68
71
O LENGDEN (SWE)
71
66
74
67
279
J BRUN (FRA)
73
69
70
67
H STUREHED (SWE)
72
71
70
66
B HELLGREN (SWE)
66
67
74
73
M FORD (ENG)
68
67
73
72
281
A ZEMMER (ITA)
69
69
70
73
A GARCIA-HEREDIA (ESP)
69
69
71
72
C HOWIE (SCO)
70
71
68
72
G KRISTJANSSON (ISL)
72
68
70
71
A WILSON (ENG)
69
73
70
69
282
J DANTORP (SWE)
69
70
79
74
R MANSELL (ENG)
66
67
77
72
M BALDWIN (ENG)
67
72
71
72
C PIGEM (ESP)
70
70
71
71
H LONG (GER)
71
71
70
70
N VON DELLINGSHAUSEN (GER)
69
72
73
68
M SIMONSEN (DEN)
70
72
72
68
283
S FERNANDEZ (ESP)
70
69
68
76
S GREGORY (ENG)
71
67
72
73
A KARLSSON (SWE)
76
71
66
70
284
T KOIVISTO (USA)
67
69
74
74
J FAHRBRING (SWE)
69
71
73
71
285
P ANGLES (ESP)
73
71
70
71
L NEMECZ (AUT)
77
70
69
69
286
C MIVIS (BEL)
72
72
70
72
289
O LINDELL (FIN)
70
72
73
74
P ORIOL (ESP)
73
69
77
70
290
D PERRIER (FRA)
72
73
71
74
A PLANT (ENG)
72
73
72
73
J THOMSON (ENG)
72
76
69
73
293
R GOUVEIA (POR)
74
76
73
70
294
T CLEMENTS (ENG)
76
72
68
78
J WRISDALE (ENG)
73
71
73
77
298
A JOHN (GER)
71
75
74
78
Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen Kontakt