Stellen Sie Ihre Fähigkeiten auf die Probe und genießen Sie das Beste

Challenge Tour Grand Final 2020

European Tour

Bericht über die Schlussrunde
Ondrej Lieser ist in die Geschichte eingegangen, der als erster tschechischer Spieler an die Spitze des Road to Mallorca-Ranking gelangte.
Der 29-Jährige schaffte eine abschließende Drei-unter-Par-Runde von 68 auf 11 unter Par und holte einen emotionsgeladenen Sieg beim T-Golf & Country Club. Mit seinem Sieg kletterte er fünf Plätze an die Spitze der Road to Mallorca-Rangliste und wurde der erste Challenge Tour-Sieger, der aus der Tschechischen Republik kommt.
Auf Mallorca errang er einen knappen Ein-Schlag-Sieg. Der Schwede Christofer Blomstrand, der Deutsche Alexander Knappe und der Spanier Santiago Tarrio belegten mit einem Unentschieden den zweiten Platz bei zehn unter Par an einem Tag voller Kopf-an-Kopf-Rennen, an dem mehrere Spieler zu verschiedenen Zeitpunkten des Tages die Führung übernommen hatten.
Liesers Sieg ist sein zweiter in einer Reihe von Challenge-Tour-Teilnahmen, nachdem er beim letzten Mal die Andalucía Challenge de España gewonnen hatte. Nachdem er vor seiner Reise nach Mallorca eine Woche zu Hause verbracht hatte, um sich zu sammeln, widmete er nun seinen lebensverändernden Sieg seiner Frau Michaela.
“Das ist wirklich bewegend für mich”, sagte er. “Die beiden Putts, die ich auf 17 und 18 gelocht habe, waren unglaublich. Ich weiß gar nicht, wie ich das unter diesen Umständen, mit so viel Druck, geschafft habe.
Ich habe schon mit meiner Frau gesprochen und habe dabei geweint. Vor vier Jahren, als ich meine Frau traf, nahm mein Leben eine Kehrtwende. Ich war kurz davor gewesen, mit dem Golfen aufzuhören, ich hatte vor, nicht mehr zu spielen. Doch dann, mit ihr und den Mädchen zu Hause, war plötzlich alles anders. Es ist eigentlich nicht mein Sieg, es ist hauptsächlich ihr Sieg. Sie gibt mir die Kraft, vor allem geistig, ruhig zu bleiben.
Als ich mich entschied, beim zweiten Turnier in Cádiz nicht mehr zu spielen, erhielt ich Nachrichten, in denen ich gefragt wurde, warum ich nicht mehr teilnähme. Ich sagte nur, ich müsse ein wenig abschalten, weil das Grand Final das Wichtigste sei. Ich fuhr zurück nach Hause, verbrachte Zeit mit der Familie, flog dann hierher. Und sehen Sie, wo ich jetzt stehe!“
Der Tabellenführer Knappe hatte die Chance, auf dem letzten Loch ein Playoff zu erzwingen, aber er musste zuschauen, wie sein Birdie-Putt knapp am Loch vorbeizog, und sich mit einem Anteil am zweiten Platz begnügen, während der Waliser David Boote, der Däne Niklas Norgaard Møller und der Schwede Robin Petersson einen Schlag weiter hinten auf Platz 5 bei neun unter Par ins Ziel kamen.
Der Norweger Kristian Krogh Johannessen belegte beim großen Finale der Challenge Tour mit acht unter Par den 8. Platz, während der Italiener Enrico Di Nitto mit sieben unter Par den 9. Platz belegte. Der Engländer Harry Ellis und der Schwede Oscar Lengden teilten sich den 10. Platz mit sechs unter Par.
Der Deutsche Marcel Schneider beendete die Saison 2020 im Road to Mallorca-Ranking als Zweiter, während der Sieger der Andalucía Challenge in Cádiz, Pep Angles, Dritter wurde. Das englische Duo Richard Mansell und Matt Ford wurde Vierter bzw. Fünfter, und alle fünf Spieler erhalten 2021 Spielmöglichkeiten bei Veranstaltungen der European Tour.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen Kontakt